resonanzen-2014-Webbanner
Lucinda_Radial_Courses
El-Perro-Andaluz
ErcklentzNeumann
DonTPlay

Resonanzen 2014

vom 16.–18. Oktober in der Schaubühne Lindenfels, Leipzig


Lassen sich die Bewegungen eines Musikers, der im virtuosen Spiel seinen ganzen Körper zum Einsatz bringt, als Tanz betrachten? Lassen sich die Bewegungen von Tänzerinnen und Tänzern musikalisch wahrnehmen und interpretieren? Können wir immer mit Gewissheit sagen, ob die Bewegung den Klang hervorbringt – oder der Klang die Bewegung? Welche Rolle spielt der Körper bei der Entstehung von Musik und die Musik oder das Musikalische bei der Entstehung von Tanz?

Das Festival RESONANZEN, das sich als Plattform für die Erforschung zeitgenössischer Formen akustischer und performativer Künste versteht, schlägt in seiner dritten Ausgabe neue Wege ein. Arbeiten aus dem Bereich der akustischen Künste werden mit Positionen des zeitgenössischen Tanzes konfrontiert, um Differenzen ebenso wie Schnittmengen zu erforschen und die Reflexion des einen im jeweils anderen zu thematisieren – die Musikalität des Tanzes und die tänzerischen Qualitäten der Musik und des Musizierens.

Das dreitägige Programm wird eingerahmt und ergänzt durch künstlerische Beiträge von Studierenden sowie Late-Night-Talks und Videoarbeiten.